UNSERE KURS-STANDORTE 

2016/17



WIEN / 1070

SIEBENSTERNPRAXIS

Stiftgasse 21

1070 Wien

www.7sternpraxis.at

 

NÖ / St. Pölten

HOME OF OM

Kremser Gasse 8/10

3100 St. Pölten

www.homeofom.com

 

NÖ / Mödling

SHAKTI SPIRITS

Hauptstraße 73

2340 Mödling

www.shakti-spirits.at

 

PRIVATE EINHEITEN

sind derzeit in den Bundesländern Wien und Niederösterreich möglich!

____________________

KONTAKT

Wenn Sie Fragen zu unesrem Kursangebot haben, wählen Sie bitte den jeweiligen Kurs im Hauptmenü aus, und kontaktieren Sie die jeweilige Kursleiterin für weitere Detail-Informationen! Für allgemeine Informationen können Sie uns eine Mail an instinctivebirth@gmx.at senden!

GEBURTS-FOTOGRAFIE

by Lissy Reitinger

Erinnere dich an diesen besonderen Augenblick für immer!

www.imagem.at

EMOTIONALE ERSTE HILFE -

in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Prävention, Bindungsförderung, Krisenintervention, Schreibaby-Begleitung, bei Schlaf-, Still- und Fütterproblemen, nach belasteter Schwangerschaft oder traumtischer Geburt, Trennung von der Mutter, bei untröstlichem Weinen, Überforderung und Hilflosigkeit.

SUSANNE PECINA

Tel. 0699 1146 1660

susanne.pecina@

welcomeintolife.at

Ich heiße Daniela, bin 37 Jahre alt und habe am 1.6.2010 Zwillinge zur Welt gebracht. Es sind 2 Mädchen, sie heißen Nathalie und Sophie. Es war eine natürliche Geburt, was mich sehr gefreut hat. Das alles so gut gegangen ist verdanke ich einmal der sehr guten Geburtsvorbereitung im 'Yoga für die Geburt'- Kurs von Isabella Ulrich und den Nussdofer Hebammen Angela Paulczinsky und Sabine Zeppelzauer, sowie meiner Frauenärztin Dr. Widrich. Ohne sie wäre sicherlich alles anders gekommen und ich hätte im AKH einen geplanten Kaiserschnitt gehabt... Angefangen hat alles mit dem ‚Yoga für die Geburt‘ - Kurs bei Isabella, den ich auf anraten meiner Frauenärztin besuchen sollte. Ich hatte schon etwas Angst vor der Geburt und vor allem vor den Wehen und den Schmerzen. Man hört da vorher ja so einiges. Da es meine ersten Kinder sind, hatte ich auch keinerlei Erfahrung. Im ‚Yoga für die Geburt‘ habe ich dann die verschiedenen Atemtechniken gelernt und wie man sie in verschiedenen Situationen anwenden kann. Das hat mir sehr geholfen. Ich habe mich gut vorbereitet gefühlt und das hat mir die Angst genommen. Da wir die Übungen immer regelmäßig wiederholt haben, wurden sie zur Rutine. Während der Geburt war es sehr wichtig, dass ich nicht lang nachdenken musste und genau wusste was die Hebammen meinen, wenn sie sagen:“...atme nach unten...“. Die Schmerzen sind so stark, dass man keine
Zeit zum nachdenken hat.
Die Geburt selbst hat 8 Stunden gedauert und war für mich sehr, sehr anstrengend und schmerzhaft. Mein Mann hat mir in diesen „schweren Stunden“ sehr geholfen und fleißig mit mir geatmet, da er die Techniken auch bei Isabella gelernt hat.  Der Muttermund ist dann nach 7cm Öffnung stehen geblieben und „wollte nicht mehr“...  Ab da waren die Hebammen am Werk und sie haben
es geschafft, dass es dann irgendwann normal weiter ging. Ohne ihre aufbauenden Worte hätte ich sicherlich aufgegeben.
An diesen Punkt hat sich gezeigt, wie wichtig
es ist, die Hebamme bereits länger zu kennen und Vertrauen zu ihr zu haben.
Irgendwann hieß es dann ich sollte pressen und nach kurzer Zeit war die Nathalie da J. Bei den Presswehen war es wieder sehr wichtig die Technik bereits zu kennen. Die
Schmerzen sind „höllisch“ und es ist mir dadurch sehr schwer gefallen mich zu konzentrieren.
Da ich ja bereits von Isabella die Atemtechnik für die Pressphase gelernt hatte, war es so um einiges leichter und ich konnte die Anweisungen der Hebammen ausführen. Die Sophie kam dann 13 min später mit zwei Presswehen auf die Welt, das habe ich fast nicht mehr gespürt. Nathalie hatte ihr den Weg bereits geebnet. Wir sind sehr glücklich das alles ohne größere Komplikationen abgelaufen ist und beide Kinder wohlauf sind. Für meinen Mann und mich war die sehr gute Vorbereitung und Betreuung während der Schwangerschaft sehr wichtig und ich empfehle es jeder werdenden Mutter. Ich bin davon überzeugt, dass man so einige
Komplikationen vermeiden kann und eine größere Chance hat sein Kind auf natürlichem Weg zu bekommen. 
Auf diesem Weg möchte ich mich bei allen
beteiligten Personen noch mal rechtherzlich bedanken.
Ohne euch wäre es nie so gut gegangen. DANKE!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© INSTINCTIVE BIRTH & nbm Verlag